Landungsbrücken, St. Pauli, Hamburg
U- Bahn: Landungsbrücken

Der Alte Elbtunnel an den Hamburger Landungsbrücken ist 426 m lang und wurde 1911 fertig gestellt. Er führt von den Landungsbrücken aus unter der Elbe hindurch zu den Werften auf der Seite des Freihafens. Was damals als eine technische Sensation galt, ist heute faszinierend- rührendes Relikt der Hafenromantik. Die alten Fahrstühle befördern heute zwar nur noch wenig Hafenarbeiter zu ihren Arbeitsplätzen, viele Motorradfahrer, Radfahrer oder auch Fußgänger nutzen aber den alten Tunnel gern, um an das andere Elbufer zu gelangen. Die schmalen Röhren des Tunnels, für jede Richtung eine, sind mit Kacheln und Reliefs gefliest. Da die Fahrspuren ursprünglich für Pferdekutschen gedacht waren, sind die Röhren sehr eng und lassen gerade genug Platz, für ein Auto.

Seit 1994 nutzt die jährlich stattfindende Kunstausstellung ElbArt die besondere Atmosphäre des historischen Bauwerks, um die Werke zeitgenössischer Künstler vorzustellen.

Außerdem findet seit Januar 2000 in den Tunnelröhren einmal im Jahr der so genannte Elbtunnel Marathon Hamburgs statt, bei dem die Sportler bis zu 48 mal unter der Elbe hin und her laufen…

Reiseführer Hamburg  | Sehenswürdigkeiten Hamburg