Bregenzer Festspiele

Sommer 2014

Die Bregenzer Festspiele sind ein Kulturfestival, das jährlich im Sommer in Bregenz stattfindet. Bei den ersten Festspielen 1946 wurden als Spiel auf dem See Mozarts „Bastien und Bastienne“und seine als Ballett choreographierte „Kleine Nachtmusik“ auf zwei Lastkrähnen aufgeführt.
Von Jahr zu Jahr zogen die Festspiele mehr Zuschauer an und konnten schon im Jahr 1950 mehr als 6400 Besucher zählen. Allerdings wurde die Platzanzahl im Jahr 1979 durch Umbauten zunächst auf 4400 Plätze reduziert und später nach erneuten Erweiterungen wieder auf 7000 Zuschauerplätze erhöht.

Bei den Bregenzer Festspielen 2011 war erstmals das Werk André Chénier auf der Bregenzer Seebühne zu sehen, ebenso im darauffolgenden Sommer 2012. „André Chénier“ ist ein leidenschaftliches Liebesdrama und historischer Krimi, von dem berühmten italienischen Komponisten

Termine der Bregenzer Festspiele 2014

23. Juli bis 24. August

Ausschnitt aus dem Programm (siehe Website):

23. Juli : 19:30 Uhr Festspielfahrt ab Hafen Lindau
25. Juli : 19:00 Uhr Die Zauberflöte / Spiel auf dem See / Seebühne 
27. Juli : 11:00 Oper im Festspielhaus
28. Juli : 19:30 Uhr Orchesterkonzert / Festspielhaus

Die Termine die Bregenzer Festspiele 2014 stehen noch nicht fest.