Plaza del Tibidabo, Barcelona

Der Tibidabo ist der 532 m hohe Gipfel der Hügelkette Serra de Collserola im Rücken der Stadt. Seit 1901 verkehren die Seilbahn Funicular und die schöne alte Strassenbahn Tramvia blau auf dem Tibidabo. Allein die Fahrt auf den Gipfel ist schon eine Sehenswürdigkeit.

Auf dem Tibidabo steht auch eine der bekanntesten Kirchen Barcelonas, die neogotische Kirche Sagrat Cor (Spanisch: Sagrado Corazon), die nicht nur des Namens wegen an die Sacre Coeur in Paris erinnert. Der Bau der weiß leuchtenden Kirche wurde 1902 begonnen und 1961 fertig gestellt. Die Herz-Jesu-Kirche wird durch eine Christus-Bronzestatue von Enric Sagnier „gekrönt", die von der Kirche aus auf Barcelona herabschaut. Das Gebäude besteht aus einem Kirchenraum zu ebener Erde und einer Art Basilika im oberen Teil. Ein Fahrstuhl führt zu einer Aussichtsterrasse von der aus man den Blick auf die Stadt genießen kann.

Die Entstehung des Vergnügungsparks auf dem Tibidabo geht auf den Unternehmer Salvador Andreu zurück, der 1899 eine Gesellschaft gründete, um den Berg den Bewohnern der Stadt attraktiver zu machen. Der 7 ha große Vergnügungspark umfasst neben diversen Fahrgeschäften auch ein Riesenrad.

Anfahrt: Von der Plaça Kennedy aus mit der Tramvia blau und der Seilbahn 

Reiseführer BarcelonaSehenswürdigkeiten Barcelona    

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.