Avenida Paseo Colón, Buenos Aires

Das Gebäude, das heute die Facultad de Ingenieria beherbergt, war bis zur Mitte des letzten Jahrhunderts das Zentrum der Fundación Eva Perón.
Die aus den 30er Jahren stammenden Pläne zu dem Gebäude, die in den 40er Jahren realisiert wurden tragen den Stempel ihrer Zeit und wurden in einem germanisch- neoklassizistisch Stil gebaut.

Die Fundación war eine wohltätige Stiftung, die die legendäre First Lady Argentiniens 1948 ins Leben gerufen hatte. Die Stiftung Eva Perón verteilte Kleidung, Bücher, Nähmaschinen und Spielzeug an arme Arbeiterfamilien. Gleichzeitig kümmerte sie sich um die Errichtung von Krankenhäusern, Altenheimen und Unterkünfte für ledige Mütter.

Die Fundación war eine sehr effektive Hilfsorganisation, mit der sich Eva Perón allerdings nicht nur Freunde machte. Von Militärs und der Oberschicht der Stadt gleichermaßen angefeindet, hatte die erste Dame im Staat oft heftige Kritik einzustecken.

Nach dem Militärputsch in Argentinien wurde auch die Arbeit der Fundación Eva Perón eingestellt. Mehr Informationen über Eva Perón finden Sie auch unter Museo Evita.

Reiseführer  Buenos Aires | Sehenswürdigkeiten Buenos Aires

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.