500 Harris Street, Sydney

Das im Stadtteil Darlington Harbour gelegene Powerhouse ist eines der größten und beliebtesten Museen Sydneys. 1988 wurde das Museum im Gebäude eines ehemaligen Elektrizitätswerks (engl. power station) eröffnet.

Auf einer Fläche von 20.000 m2 bietet es neben 22 festen Ausstellungen auch zahlreiche Wanderausstellungen. Der Grundstock des Museums wurde nach der Sydney International Exhibition 1879 gelegt. Die erste Sammlung fand noch im Glaspavillon im Botanischen Garten Platz. Nachdem dieser 1882 jedoch völlig niedergebrannt war, zog die Sammlung zunächst in die Harris Street. 1979 konnte man dann die Räumlichkeiten des 1961 stillgelegten Kraftwerks nutzen, um die weiter anwachsende Sammlung unterzubringen.

Die multivisuelle Präsentation der Themen nutzt modernste Technik wie Touch Screens, 3D-Theater und Filme etc. Hinter den Kulissen wurde und wird auch wissenschaftliche Forschungsarbeit betrieben.

Website

Reiseführer Sydney | Museen Sydney

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.