Anreise mit dem Flugzeug:

Flughafen Brüssel:
Brüssel hat zwei internationale Flughäfen, Zaventem und Charleroi. Der Flughafen Brüssel Charleroi (CRL) liegt ca. 50 km südlich der belgischen Hauptstadt. Obwohl der Airport bereits seit 1919 besteht, erfuhr er erst in den 90er Jahren, mit dem Aufkommen der Billigfluggesellschaften einen Aufschwung. Ryan Air, Jet4you, Wizzair und andere Low Cost Linien bieten Billigflüge nach Brüssel von Städten in ganz Europa aus an. Allein im Jahr 2007 wurden ca. 2,45 Millionen Passagiere in Charleroi abgefertigt.

Ein Shuttle verkehrt regelmäßig zwischen dem Flughafen Charleroi und dem Brüsseler Bahnhof Süd.

Der Flughafen Zaventem ist der größere der beiden Flughäfen. Er liegt 12 km im Nordosten der belgischen Hauptstadt. Der internationale Brussels Airport (BRU) wurde 1940 eröffnet und befördert ca. 17,8 Millionen Fluggäste pro Jahr und verfügt über 2 Terminals…
Internationale Fluglinien wie Alitalia, British Airways, Iberia, Lufthansa oder SAS bieten regelmäßig Flüge nach Brüssel an. Aber auch Billigflüge der Thomas Cook Airlines oder Vueling landen hier. Die SN Brussels Airlines, die 2002 aus der insolventen Sabena hervorging, und Virgin Express schlossen sich 2006 zur neuen Brussels Airlines, mit Sitz in Brüssel zusammen.

Der Transfer vom Flughafen Brüssel – Zaventem in die Stadt erfolgt mit Bussen oder Zügen. Die Expresszüge verkehren in viertelstündlichem Abstand zwischen dem Airport und den Bahnhöfen der Hauptstadt. Die Fahrzeit beträgt ca. 30 Minuten. Busse der STIB (Société des Transports Intercommunaux Bruxelles) fahren ca. alle 20 Minuten bis ins Europaviertel.

 

Anreise mit der Bahn

Brüssel ist mit den Schnellzugverbindungen des ICE und des TGV sehr gut an das internationale Bahnnetz angeschlossen. Züge von Frankfurt oder Köln kommen am Brüsseler Bahnhof Gare du Midi an. Weitere Bahnhöfe im Zentrum Brüssels sind die Gare Central, die Gare du Nord und die Gare du Luxembourg.

Website Brüssel Bahn

 

Anreise mit dem Auto:

Wer nicht per Flugzeug oder mit der Bahn nach Brüssel fährt, kann die belgische Hauptstadt auch schnell über die Autobahn erreichen. Aus Westen kommend gelangen Sie über die A10 und die A8, aus Süden kommend von Paris über Lille auf der A7 oder über Mons auf der A8 in die Hauptstadt.

Öffentlicher Nahverkehr

Die Metro in Brüssel besteht aus den Linien 1a, 1b und 2. Sie bedient bisher rund 60 Stationen, die aber noch ausgebaut werden. Eigentlich müsste die Brüsseler U- Bahn sogar unter den Sehenswürdigkeiten der Stadt aufgezählt werden. Im Grunde ist das Metronetz nämlich eine Art Untergrundmuseum für moderne Kunst. Zeitgenössische Gemälde, Wandmalereien, Skulpturen, Fotos, Holz-, Glas- oder Bronzefiguren sind den Benutzern der Metro so im Alltag präsent. Jede Station ist lebendig, bunt und einzigartig in ihrer Gestaltung.

Neben der U-Bahn gibt es auch ein Straßenbahn- (Tram oder Premetro) und ein gut ausgebautes Busnetz.

Für ein Wochenende lohnt es sich die Brüssel Card zu erwerben. Mit diesem Fahrschein können Sie 72 Stunden lang so viel hin und her fahren, wie Sie möchten und erhalten außerdem kostenlosen Eintritt in einigen Museen.

Um sich einen ersten Überblick über die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu verschaffen, ist eine Stadtrundfahrt im Doppeldecker vielleicht genau das Richtige für Sie? Abfahrt ist am zentralen Bahnhof Brüssels, der Gare Central.

Reiseführer Brüssel

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.