Anreise mit dem Flugzeug

Flughafen Rio de Janeiro
In Rio gibt es zwei Flughäfen. 20 km nördlich der Stadt liegt der nach dem berühmten Bossa Nova Musiker benannte Aeropuerto Internacional de Rio de Janeiro Galeão – Antonio Carlos Jobim. Bereits 1924 als Aeropuerto Galeão gegründet, wurde er allerdings erst in den 70er Jahren zu einem wichtigen Anlaufpunkt des internationalen Luftverkehrs. Seit 2004 ist Galeão Airport der Hauptflughafen Rio de Janeiros und einer der wichtigsten Flughäfen Brasiliens.
Er verfügt über 2 Terminals und hatte im Jahr 2005 ein Passagieraufkommen von 8,7 Millionen Fluggästen. Fast alle wichtigen internationalen Fluggesellschaften starten und landen hier: Lufthansa, Air France, United Airlines, Delta, etc.

Ein Shuttlebus verbindet den Flughafen mit dem Stadtzentrum und den Stränden, an denen sich die meisten Touristenhotels befinden. Auch die Firma Real/Reitur Turismo bietet einen Busservice, der alle halbe Stunde in die historische Innenstadt fährt.

Zweiter Flughafen Rio de Janeiros ist der Flughafen Santos Dumont, in der Bahia de Guanabara, der hauptsächlich für Inlandsflüge genutzt wird.

 

Öffentliche Verkehrsmittel Rio de Janeiro

Die Metrô in Rio wurde 1979 eröffnet und fährt lediglich auf 2 Strecken. Linie 1 fährt von der Copacabana bis Tijuca, Linie 2 fährt vom Centro bis ins nördlich des Zentrums gelegene Pavuna. Beide Strecken zusammen halten an insgesamt 32 Bahnhöfen und kreuzen sich an der Estação Central. Weitere Linien sind jedoch in Planung.

Das schnellste und günstigste Fortbewegungsmittel innerhalb der Stadt ist der ônibus. Busse dienen aber auch dem Überlandverkehr. Für Rundreisen durch Brasilien oder Fahrten von einer Stadt in die andere gibt es im ganzen Land zahlreiche Anbieter. In den Reisebussen gibt es verschiedene Klassen: Die 1. Klasse heisst Leito und entspricht einer Luxusausführung. Die  2. heisst semi leito, eine komfortable Mittelklasse und die dritte Klasse concvencional ist die einfachste und billigste Version.

Taxis sind in Rio relativ günstig und stellen eine sehr sichere Art der Fortbewegung dar. Allerdings sollte man immer die offiziellen gelben Taxis mit eingeschaltetem Taxometer nehmen. Am Flughafen gibt es die Möglichkeit, Taxifahrscheine für die Wagen der State Tourism Authority zu kaufen.

Die Bahn wird in Rio wenig genutzt. Vom Hauptbahnhof Estação Central do Brasil fahren einige nationale Züge in verschiedene brasilianische Städte ab.

Unbedingt ausprobieren sollten Sie eine Fahrt mit der antiken Straßenbahn Rio de Janeiros. 1892 wurde die bonde gegründet und 1960 fast vollständig stillgelegt. Momentan gibt es nur noch zwei Linien, die beide malerisch ruckelnd und wackelnd in den Stadtteil Santa Tereza fahren.

Reiseführer  Buenos Aires 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.