Langelinie, Öresund, Kopenhagen
Anfahrt: Bus 26 Indiakai, Bus 29 Sǿndre Frihavn

Sehr zum Leidwesen der Kopenhagener ist die Kleine Meerjungfrau auf Reisen gegangen! Bis zum Winter wird sie noch auf der Expo in China zu sehen sein.

Bereits seit 1913 hockt die zierliche Meerjungfrau auf dem Felsen im Öresund. In Auftrag gegeben wurde das zum Wahrzeichen Dänemarks gewordene Monument von dem Gründer der Carlsberg Bierbrauerei, Carl Jacobsen. Geschaffen wurde die Skulptur der lieblichen Jungfrau von dem Bildhauer Edvard Christian Johannes Eriksen.

Die Figur der Lille Havfrue stammt aus einem Märchen Hans Christian Andersens, das dieser in Anlehnung an die Sage und Legenden der Nymphe Undine geschrieben hatte. Heute ist die Geschichte allerdings bekannter als „Arielle die Meerjungfrau".

Im Laufe der Zeit musste die Kleine Meerjungfrau schon zahlreiche Zerstörungs- und Verstümmelungsattacken über sich ergehen lassen. Da zum Glück die Gussformen erhalten geblieben sind, konnten die Dänen ihre verträumte Lieblingsnixe jedoch immer wieder retten und beschädigte Körperteile wieder ersetzen.

Ein Besuch der zierlichen, nur etwas über einen Meter großen Jungfrau gehört zu einer Kopenhagen Reise unbedingt dazu!

Reiseführer Kopenhagen | Sehenswürdigkeiten Kopenhagen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.