Bodestraße 1-3, Berlin

Die Berliner Museumsinsel befindet sich auf der Spreeinsel und beherbergt mehrere bedeutende Museen. Die 1999 unter UNESCO Weltkulturerbe gestellte Museumsinsel in Berlin, ist ein Projekt, dessen vollständige Restaurierung bis 2015 andauert und das ein bedeutender Beitrag zur Berliner Bildungslandschaft ist. In den Museen der Insel werden über 6.000 Jahre Geschichte der Menschheit ausgestellt. In der Tempelstadt befinden sich fünf Museen und eins ist derzeit noch in Planung.

Das Bodemuseum beherbergt eine Skulpturensammlung, sowie ein Museum für byzantinische Kunst und eine Münzsammlung. Das Pergamonmuseum beherbergt ein Museum für Islamische Kunst, ein Vorderasiatisches Museum, ein ägyptisches Museum mit einer Papyrussammlung, die im Neuen Museum fortgesetzt wird. Eine Antikensammlung wird im Alten Museum ausstellt. Das Neue Museum ist auch ein Museum für Vor- und Frühgeschichte. In der Alten Nationalgalerie finden Sie eine umfassende Gemälde- und Skulpturensammlung aus dem 19. Jahrhundert. Die James Simon- Galerie soll von 2009 bis 2012 gebaut werden und als neues Besucherzentrum dienen.

Website

Reiseführer BerlinMuseen Berlin | Sehenswürdigkeiten Berlin

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.