Unter den Linden, Berlin

Im 16. Jahrhundert wurde hier auf einem ehemaligen Reitweg eine Prachtmeile angelegt, um eine Sichtachse zu schaffen, in deren Mittelpunkt das Berliner Stadtschloss stehen sollte. Die 1,5 km lange Straße ist an ihrem westlichen Ende durch den Pariser Platz mit dem Brandenburger Tor begrenzt und führt bis zur Schlossbrücke, welche die Verbindung zur Museumsinsel und den östlichen Endpunkt bildet.

Auf dieser Straße finden Sie am östlichen Ende zahlreiche Botschaften, wie die sich noch im Bau befindliche Amerikanische Botschaft und die Russische Botschaft, die ein Beispiel der stalinistischen Architektur darstellt. Ein Beispiel von klassischer Architektur und Tradition geben das Hotel Adlon und die Akademie der Künste, die sich in der Nähe der Botschaften befinden. Hier hat auch der ZDF sein Hauptstudio im Zollernhof.

Wenn Sie weiter in Richtung Osten flanieren, entdecken Sie weitere glanzvolle Bauwerke, wie den Römischen Hof, das Alte Palais, die Staatsbibliothek mit der angeschlossenen Humboldt Universität, die Neue Wache und das Zeughaus, sowie die Alte Kommandantur.

Auch die Staatsoper unter den Linden, das Prinzessinnenpalais und das Kronprinzenpalais befinden sich hier.

 

Reiseführer Berlin | Sehenswürdigkeiten Berlin

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.