Durch mehrere Länder und Städte fließt der Rhein, vorbei an malerischen Landschaften, Weinbergen und pittoresken kleinen Dörfern. Als wichtige Wasserstraße aus der Geschichte Kölns nicht wegzudenken, hat der Rhein immer schon eine bedeutende Rolle in der Entwicklung der Stadt gespielt. Aber auch das Hochwasser hat immer schon für den notwendigen Respekt vor diesem mächtigen Fluss gesorgt. Überschwemmungen haben zu allen Zeiten schwere Schäden in der Kölner Altstadt angerichtet. Die letzten Hochwasser verursachten 1993 und 95 erhebliche Zerstörungen.

Ein wunderschöner Ausflug entlang der romantischen Wasserstraße ist ein Abstecher zum Felsen der berühmten Loreley. Bei St. Goarshausen, rund 50 km südlich von Köln, erhebt sich am Rheinufer die Statue der schönen Nixe, die allein mit ihrer Stimme alle Männer betörte, die auf ihren Schiffen durch die berühmte Flussbiegung kamen.

Viele Legenden ranken sich auch um den sagenumwobenen Schatz der Nibelungen, der auf dem Grund des Rheins zu finden sein soll …

Reiseführer Köln | Sehenswürdigkeiten Köln

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.