Geschwister Scholl Platz 1
München
Anfahrt: U3, 6, Universität

1826 holte Ludwig I. die Universität von Ingolstadt nach München. Berühmte Köpfe wie Frauenhofer, Röntgen, Sauerbruch oder Max Weber arbeitetet schon hier.

Die Ludwig- Maximilian- Universität, kurz LMU München, ist aber nicht nur ein Forum der Wissenschaften, sondern erinnert auch an den mutigen Widerstand der Geschwister Scholl. Als Mitglieder der Weißen Rose verteilten sie an der Uni Flugblätter, die dazu aufriefen den Krieg rasch zu beenden. 1943 wurden Hans und Sophie Scholl dafür von Hitlers Regime hingerichtet. Sie wurden auf dem Friedhof im Perlacher Forst begraben.

Als Mahnmal des Widerstandes ließ man das letzte von den Jugendlichen verfasste Flugblatt in Stein hauen. Vor dem Hauptgebäude am Geschwister Scholl Platz erinnert es im Boden eingelassen an den Wahnsinn des Zweiten Weltkriegs.
Im Lichthof der Uni München erinnert eine Gedenkstätte der Weißen Rose und eine Büste Sophie Scholls an die mutigen Widerstandskämpfer.

Website

Reiseführer München | Sehenswürdigkeiten München

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.