82 Boulevard de Clichy, Paris

Das Moulin Rouge Paris ist ein Pariser Varieté an der Place Blanche im Viertel Montmartre. Seinen Namen bekam es durch die Nachbildung einer Roten Mühle auf dem Dach des Etablissements.

Das 1889 eröffnete Haus wurde zunächst noch für Bälle genutzt. Tänzerinnen führten dabei den berühmten Cancan auf und den weniger bekannten Chahut. Damals traten hier die berühmtesten Stars der Pariser Gesellschaft auf, wie Louise Weber alias La Goulue, die Erfinderin des Cancan.

Im Laufe der Zeit verschob sich die Bedeutung des Varietés und das Moulin Rouge wurde für Operetten und Revuen, einer Abwandlung des Varietés, genutzt. Auch Filmvorführungen fanden hier statt.

Neben der reinen Unterhaltung, war später auch die Verköstigung der Gäste möglich. Dazu erfand man die Dinner- Spectacles. Hierbei traten nackte Tänzerinnen in einem Aquarium auf, das man direkt auf der Bühne aufgebaut hatte.

In den 90er Jahren hatte das Etablissement starke Finanzprobleme, kann aber seit der Jahrtausendwende wieder wachsende Erfolge verzeichnen. Spätestens seit dem 2001 erschienenen Film „Moulin Rouge!" mit Nicole Kidman und der gleichnamigen Titelmusik von den US- Sängerinnen Pink, Christina Aguilera, Mya und Lil‘ Kim dürfte dieses Pariser Varieté wieder überall bekannt sein.

Website

Reiseführer Paris | Sehenswürdigkeiten Paris |Nightlife Paris

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.