Kap Sounion, Griechenland

Einer der schönsten Tempel des antiken Griechenlands erhebt sich am Kap Sounion, dem südlichsten Punkt der attischen Halbinsel. Der hier errichtete Poseidontempel sollte den Meeresgott milde stimmen und den Seefahrern Glück bringen.

Von dem 440 v. Chr. errichteten Bauwerk stehen heute noch zwölf der ursprünglich 42 Säulen. Die Dekoration des Tempels, schmuckvolle Friese, Reliefs und Statuen, sind leider nicht erhalten geblieben. Man kann sich jedoch eine meterhohe Statue des mächtigen Herrschers der Meere, mit langem Bart und Dreizack in der Hand, lebhaft vorstellen. Sehr beeindruckend muss der Tempel auf die Besucher der Antike gewirkt haben. Auch heute noch faszinieren die Ruinen und lassen die ehemalige Pracht erahnen, die dieses harmonische Beispiel klassisch- griechischer Baukunst einst ausgestrahlt haben muss.

Reiseführer Athen | Sehenswürdigkeiten Athen

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.