Theater des Dyonisos, Dionysiou Areopagitou Makrigianni, Athen

Die halbrunden Sitzreihen des nach dem griechischen Gott Dyonisos benannten Theaters boten 17.000 Zuschauern Platz und waren aus Stein und zum Teil sogar aus Marmor gefertigt. Ursprünglich wurde die Anlage für rituelle Opfer und Tanzdarbietungen genutzt, was die Nähe zur Akropolis, an deren Hang das Theater gebaut ist, erklärt. Vom Dyonisos Tempel, zu dem das Theater gehörte, ist leider nichts erhalten geblieben.

Die Entwicklung des klassischen Dramas und der Tragödie nahmen von hier aus ihren Lauf. Berühmte Griechen wie Sophokles und Euripides schrieben die Stücke, die hier uraufgeführt wurden. Die ersten „Theaterstücke" bestanden aus den Darbietungen eines Chors oder rituellen Tanzvorführungen. Im 6. Jahrhundert v. Chr. stellte zunächst ein einziger, später zwei Schauspieler die Texte dar. Nicht vor der Entstehung des römischen Theaters im 2. und 1. Jahrhundert v. Chr., traten erstmals mehrere Akteure auf der Bühne auf.

Reiseführer Athen | Sehenswürdigkeiten Athen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.