Chandni Chowk, Old Delhi

Die Jama Masjid befindet sich in Old Delhi, in Shahjanabad. Sie wurde von Shah Jehan auf einem der Hügel seiner neuen Hauptstadt Shahjanabad, dem Bho Jahla, errichtet. Der eigentliche Name der Moschee, Masjid-i-Jahan Numa bedeutet daher auch Moschee mit Blick auf die Welt. Von hier aus kann man die gesamte Altstadt überblicken. Einige wichtige muslimische Reliquien, wie z.B. ein Haar aus dem Barte des Propheten Mohammeds, werden hier aufbewahrt.

Der Grundriss der Freitagsmoschee ist der Moti Moschee in Agra nachempfunden. Die Jama Masijid ist jedoch größer als ihr Vorbild. Angeblich ist die Jama Masjid sogar die drittgrößte Moschee weltweit. Auf den Treppen zu der in Richtung Westen ausgerichteten Gebetshalle tummeln sich Händler und Marktleute. Der Osteingang war früher ausschließlich dem Großmogul vorbehalten.

Die Moschee besteht aus rotem Sandstein und schwarzem und weißem Marmor. Auf dem fast 100 qm großen Hof können über 20 000 Menschen zum Gebet Platz nehmen. In der Mitte des Hofes befindet sich ein Wasserbecken für die rituelle Reinigung. Neben den 40 m hohen Türmen der beiden Minarette, kann man von weitem bereits die sich auf dem Dach der Moschee erhebenden schwarz-weißen gestreiften Marmorkuppeln erkennen. Am Fuße der Moschee beginnt der Chwari Bazar oder auch Chandni Chowk, einer der buntesten Märkte der Stadt.

 

Reiseführer Delhi | Sehenswürdigkeiten Delhi 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.