Nehru Place, Kalkaji, New Delhi

Der Bahai Tempel wurde in der Form einer Lotusblüte gebaut. Entworfen wurde er von dem kanadisch-persischen Architekten Fariborz Sahba. Bis zur Einweihung 1996 bauten über 800 Ingenieure, Handwerker und Techniker an der Umsetzung der Pläne.

Die Form der Lotusblüte soll ein Symbol der verschiedenen Religionen, wie des Hinduismus, des Buddhismus und des Islam sein. Der Bahaismus ist eine noch junge, erst aus dem 19. Jahrhundert stammende Religion. Die Anhänger der Bahai glauben an die Einheit der Religionen und das Zusammenwachsen der Menschheit zu einer geeinten Gesellschaft. Dieses Ziel soll mit humanitärem und sozialen Fortschritt erreicht werden. Baha’u’llah, der Stifter der Religion, predigte vor allem soziale Verantwortung, Engagement und aktive Mitgestaltung der Umwelt. Weltweit gibt es fast 8 Millionen Anhänger dieses Glaubens.

Der Tempel steht Besuchern aller Religionen frei.

Reiseführer Delhi | Sehenswürdigkeiten Delhi 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.