Original: in der Galleria dell’Academia, Via Ricasoli 60, Florenz
Kopie: vor dem Palazzo Vecchio, Firenze

Vor der Galleria dell Accademia steht die gut 4 m hohe Figur des in Marmor gehauenen Jünglings. Michelangelo schuf dieses einmalige Werk bereits 1502 aus einem Block Carraramarmor, an dem sich vorher bereits andere Künstler vergeblich versucht hatten. Selbstbewusst legt der schöne Knabe die Steinschleuder auf seine Schulter, mit der er gegen den riesigen Goliath kämpft und ihn besiegt.

Nach der Vertreibung der mächtigen Medici Familie betrachteten die Florentiner Bürger ihren David als Symbol der neuen Republik Florenz
Der ursprünglich für den Dom in Auftrag gegebene und geplante David wurde schließlich nicht am äußeren Domchor aufgestellt, sondern fand 1504 seinen Platz direkt vor der Signoria, dem damaligen Machtzentrum und heutigen Palazzo Vecchio. Als 1512 die Medicis vorübergehend nach Florenz zurückkehrten, verlor der David bei heftigen, politischen Auseinandersetzungen seinen linken Arm.

Nachdem 1543 wieder Ruhe in der Stadt eingekehrt war, ließ man den Arm restaurieren. Die nachfolgenden Jahrhunderte trugen leider immer mehr zur Zerstörung dieses einmaligen Kunstwerks bei. Seit 1873 steht die Originalstatue daher vor Wetter- und Umwelteinflüssen geschützt, in einem Saal der Galleria. Aber auch die Marmorkopie vor dem Palazzo Vecchio fasziniert nach wie vor die Besucher der Stadt.

Reiseführer Florenz | Sehenswürdigkeiten Florenz

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.