Shopping !

Um in Mailand einkaufen zu gehen, muss man gar nicht weit laufen. Es gibt hier nämlich ein Goldenes Dreieck (oder besser Bermuda Dreieck?) der Mode, in dem sich alle wichtigen Designergeschäfte fast nebeneinander präsentieren. Das Triangolo d’oro erstreckt sich über die Via Montenapoleone, Via Andrea, Via Gesù, Via Borgospesso und die Via della Spiga.

Laura Biagotti, Versace, Ungaro, Max Mara, Pierre Cardin, Yves Saint Laurent … Alle wichtigen und angesagten Designer sind hier vertreten. Neben den teuren Kreationen, die sich nur wenige Besucher leisten können, gibt es aber auch erschwinglichere Mode. Bei Armani gilt es sogar ein ganzes Kaufhaus zu „durchbummeln". Dafür darf man sich anschließend dann auch im Armani Jeans Caffè von der anstrengenden Shoppingtour ausruhen.

In dieser Welt der Mode, in der manche Frauen ein geradezu leidenschaftliches Verhältnis zu ihren Kleidern entwickeln können, dürfen Schuhgeschäfte natürlich nicht fehlen. Das passende Schuhwerk zu den so eben erstandenen Klamotten finden Sie ebenfalls im goldenen Dreieck. Bally, Fratelli Rossetti oder Vierre gehören zu den besten Läden in der Via Montenapoleone. Einen Timerland Store finden Sie im Corso Venezia und Magli, Marilena und Vergelio auf dem Corso Vittorio Emanuele.

Für Design Möbel und Zubehör sollten Sie sich in die Strassen um den Corso Matteoti, Via Durini und Via Manzoni aufmachen. Falls Sie dort nicht fündig werden, können Sie auch in den Boutiquen und Galerien in der Nähe der Brera Pinakothek ein bisschen stöbern.

Auf den Antiquitäten- und Flohmärkten, rund um den Naviglio Grande, den „großen Kanal" können Sie allerlei Schätze entdecken. Und wenn Sie nichts finden, auch nicht schlimm. Dann genießen Sie einfach einen leckeren italienischen Cafe in dem malerischen, alten Viertel.

Für Schnäppchenjäger ein wichtiges Stichwort: Outlet! Mailand verfügt gleich über mehrere Factory Outlets, in denen Sie Designermode zu günstigen Preisen erstehen können. Das Outlet 2000, in der Via Marghera, das Lanar Spa in der Via Nino Bixio, Bimbo-Stock für Kinderbekleidung, Ciovassino Fashion Discount in der Via Ciovassino oder Eldorado Stock House in der Via Montenapoleone.

Wer genug von Klamotten hat, kann im Feltrinelli in die Welt der Musik und Literatur abtauchen. In der Filiale der Galleria Vittorio Emanuele gibt es CDs, Noten, internationale Bücher und Zeitschriften.

Wer gern durch edle Luxuskaufhäuser à la Harrods, Corte Inglès oder Galerie Lafayette bummelt, der sollte dem edlen Konsumtempel La Rinascente an der Piazza Duomo einen Besuch abstatten. Hier finden Sie von Mode, Parfum über Haushalts- und Gebrauchsgegenstände einfach alles. Acht Stockwerke können Sie regelrecht durchwandern und anschließend in dem dazugehörigen Restaurant eine kleine Verschnaufpause einlegen.

Alle, die das italienische Essen oder Essen überhaupt lieben, sollte im Peck vorbeischauen. Hier gibt es italienische Spezialitäten, wie Käse, Pasta, Wein und alles was das Herz begehrt. Auch exotische Köstlichkeiten aus Asien, Afrika oder anderen, fernen Ländern können Sie hier entdecken. Um die kulinarische Einkaufstour zu vervollkommnen, gibt es im selben Gebäude ein wunderbares Restaurant, das Cracco Peck, in dem man alle Köstlichkeiten auch gleich probieren kann.

Wer frisches Obst und Gemüse einkaufen will, kann einen der vielen Wochenmärkte besuchen, die in Mailands Strassen stattfinden. Montags in der Via Zamagna oder auf der Piazza Mirabello, Dienstags auf der Via Papiniano, Mittwochs auf der Via Aicardo oder der Piazzale Martini.

Reiseführer Mailand

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.