Piazza di Spagna, Rom

Die Spanische Treppe, führt von der Piazza di Spagna aus zu der oberhalb der Treppe gelegenen Kirche Santa Trinità dei Monti. In Auftrag gegeben wurde der Bau der Treppe von Papst Innozenz XIII. Der französische König Ludwig XII. wollte die Treppe zu einem französischen Denkmal machen, da er die oberhalb der Treppe gebaute Kirche finanzierte. Der daraus entstandene Streit währte bis in die Regentschaft des Sonnenkönigs Ludwig XIV. Heute ist die Treppe mit zwei Terrassen Treffpunkt der römischen Jugend und der Touristen.

Die Piazza di Spagna bekam ihren Namen aufgrund der spanischen Botschaft, die hier ihre Niederlassung hatte. Inmitten des Platzes erhebt sich die Fontana della Barcaccia, ein Brunnen in Form eines Kahnes.

In der Nähe haben sich einige luxuriöse Geschäfte, unter anderem Gucci, Armani, Versace oder Laura Biagiotti angesiedelt, welche die Via Condotti, unterhalb der Treppe gelegen, zu einer exklusiven Shoppingmeile macht. Außerdem wird die Treppe als abendlicher Treffpunkt genutzt, um sich von hier aus ins römische Nachtleben zu stürzen.

Reiseführer Rom | Sehenswürdigkeiten Rom  

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.