701 Dorsoduro, Venedig

Das Guggenheim Museum wurde nach Peggy Guggenheim, der Tochter des amerikanischen Industriellen benannt. Sie zog 1949 in den noch unvollendeten Palazzo Venier dei Leoni ein, in dem sich heute das Museum befindet. Das interessante Gebäude aus dem 18. Jahundert liegt direkt am Canale Grande. Hier sammelte die reiche Erbin die berühmten Gemälde und Skulpturen der Kubisten und Abstrakten.
Nach dem Tod der Mäzenin wurde 1980 das Museum mit der privaten Kunstsammlung Peggy Guggenheims eröffnet. Zu sehen sind die Werke so berühmter Künstler wie Kadinsky, Picasso, Braque, Miró, Pollock, Dali, Klee, Magritte, Modigliani und vieler anderer.

Website

Reiseführer Venedig | Museen Venedig

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.