1-3-61 Koraku Bunkyo-ku, Tokyo

Der Tokyo Dome ist seit 1988 das neue Baseballstadion der japanischen Hauptstadt. Das bis dahin berühmte Korkuen Stadion musste Platz machen. Das Heimstadion der Yomiuri Giants richtet jährlich über 60 Spiele aus. Im Jahr 2000 fand hier sogar das erste MBL Eröffnungsspiel außerhalb der USA statt. Seiner eigenwilligen Architektur wegen hat sich das 56 m hohe Mehrzweckgebäude den Spitznamen „Big Egg" eingefangen.

Im Tokyo Dome wird nicht nur Baseball gespielt. Auch Madonna und die Rolling Stones sind schon in dieser rieseigen Halle, die bis zu 55.000 Zuschauer fasst, aufgetreten. Sogar Mike Tyson hat hier schon um den Weltmeistertitel im Schwergewicht gekämpft.

Direkt am Stadion befinden sich auch Ausstellungsräume und eine Baseball Hall of Fame. Das 1959 gegründete Museum ehrt wichtige Spieler, stellt die verschiedensten Objekte und Materialen rund um den beliebten Sport aus und bietet sogar eine eigene Bibliothek zum Thema Baseball.

Am Fuß des Tokyo Dome findet man zahlreiche Freizeit- und Shopping Möglichkeiten. Das LaQua bietet Läden, Restaurants und ein Wellness Center. Direkt nebenan kann man sich in und auf verschiedenen Fahrgeschäften wie dem Geopower oder dem Skyflower durchschütteln lassen. Selbstverständlich gibt es auch eine Achterbahn, ein Riesenrad und sogar eine Bowlingbahn.

Reiseführer Tokio | Sehenswürdigkeiten Tokio

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.