Anreise mit dem Zug

Wichtigster Bahnhof Torontos ist die im Stadtzentrum gelegene Union Station in der Frank Street. Von hier aus hat man nicht nur Anschluss an das Nahverkehrsnetz der U-Bahn sondern erreicht auch die Vororte oder andere kanadische Städte. Außerdem gibt es auch Zugverbindungen zu den Niagara Fällen und in die USA. Via Rail bietet hier gute Verbindungen zu den touristisch interessantesten Plätzen und Städten an.

Anreise mit dem Flugzeug

Fliegt man von Europa aus nach Toronto, kann man das ganze Jahr über Direktflüge der traditionellen Airlines buchen. Lufthansa, Swiss Air oder Air Canada z.B. fliegen direkt, British Airways fliegt über London nach Toronto. Dort kommen Sie am Lester B. Pearson Airport an, der sich nur ca. 20 km vom Zentrum der Stadt entfernt befindet.

Toronto Pearson Airport

Der internationale Flughafen Torontos ist der Lester B. Pearson International Airport, der sich ca. 20 km außerhalb der Stadt, in Mississauga befindet. Toronto ist von ganz Kanada, von den USA und auch von Europa aus sehr gut per Flugzeug zu erreichen. Direktflüge der Air Canada starten z.B. von Frankfurt/M. oder Wien aus.

Der Toronto Pearson International ist einer der größten Flughäfen des Landes und fertigt jährlich über 26 Millionen Passagiere ab. Zur Zeit verfügt der Airport über 3 Terminals, die von 65 nationalen und internationalen Airlines angeflogen werden. Täglich starten Flüge in 25 kanadische Städte. Über 80 weitere Ziele werden von hier aus in Amerika und dem Rest der Welt angeflogen.
Die Air Canada und Westjet habe hier ihr Hauptdrehkreuz. Aber auch die Lufthansa, Air France, Britisch Airways bieten regelmäßige Flugverbindungen nach Toronto an.

Vom Flughafen Toronto in die Innenstadt verkehren regelmäßig Shuttle Busse sowie Airport Express Busse der Pacific Western. Bevorzugt man die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln, so kann man den „Airport Rocket", die Buslinie 192 der TTC ins Zentrum nehmen.

Website: Toronto Pearson Airport

Öffentliche Verkehrsmittel in Toronto

Toronto verfügt über ein großes Stadtverkehrnetz. Der Nahverkehr wird von der TTC (Toronto Transit Commission) betrieben und umfasst neben Straßenbahnen, Buslinien und U-Bahnen, subway genannt, auch Nachtbusse und Schnellbahnverbindungen.

Die Vororte der Stadt werden mit den so genannten Go-Trains, einer Art Schnellbahn, mit der Innenstadt verbunden.

Wenn man sich erst einmal einen Eindruck der Stadt verschaffen möchte, bieten Busrundfahrten einen gute Gelegenheit, einen Blick auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Torontos zu werfen.

Für nordamerikanische Großstädte zwar ungewöhnlich, aber Toronto kann man tatsächlich auch per Fahrrad oder zu Fuß erkunden. In der Altstadt gibt es viele kleine Strassen und Wege, die man bequem entlang bummeln kann.

Darüber hinaus bietet die Stadt sogar einen „Underground Path", eine unterirdische Verbindung von Einkaufstrassen mit zahlreichen Läden und ohne jedes Verkehrschaos. Dieser Underground Path, der auf ca. 27 km über 50 (überirdische) Gebäude miteinander verbindet, hat sich mittlerweile zu einer weiteren Sehenswürdigkeit der Stadt entwickelt.

Reiseführer Toronto 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.