100, Garrison Road, Toronto

Das historische Fort stellt sozusagen die Grundfesten der die Stadt Toronto, damals York, dar. 1793 von der britischen Armee gebaut, sollte an dieser gut zu verteidigen Stelle eine neue Siedlung entstehen. Lieutnant Governor John Graves Simcoe plante von hier aus den Ontario See zu kontrollieren und verlegte die Hauptstadt von der Grenzstadt Niagara in die neu gebaute Stadt York.

In der Schlacht um York wurde das Fort 1813 fast völlig zerstört. Die heute zu sehenden Gebäude sind nach einigen weiteren Schlachten gegen die USA von den Briten wieder aufgebaut worden und dienten bis in die 30er Jahre zeitweilig als Kaserne oder Lagerräume. Heute beherbergen die Gebäude der historischen Festung, die übrigens zu den ältesten der Stadt gehören, ein Museum.

Während der Sommermonate wird ein Unterhaltungsprogramm mit militärischen Vorführungen, historischen Uniformen und Musik angeboten.

Website

Reiseführer Toronto | Sehenswürdigkeiten Toronto

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.