Die ersten Coffee Shops wurden bereits in den 70er Jahren eröffnet. Heute gibt es an die 400 dieser Läden, die eine offizielle Lizenz zum Verkauf weicher Drogen haben.

Ziel dieser liberalen Politik ist es, den Schwarzmarkt mit verunreinigten und gestreckten Drogen zu unterwandern und die damit verbundene Kriminalität einzuschränken. Während Straßenhändler versuchen ihre überteuerte und gepanschte Ware an mögliche Kunden zu verkaufen, laufen diese darüber hinaus Gefahr in eine stille Gasse gelockt und ausgeraubt zu werden. Aber Achtung: Auch in den Coffee Shops ist lediglich der Kauf und Konsum kleiner Mengen geduldet. Der Besitz größerer Mengen weicher Drogen, Handel und der Besitz kleinster Mengen harter Drogen wird auch in den Niederlanden strafrechtlich verfolgt!

Für den Besuch eines Coffee Shops muss man über 18 Jahre alt sein und sich ausweisen können. Alkohol wird in Coffee Shops grundsätzlich nicht ausgeschenkt. In der Innenstadt finden Sie zahlreiche dieser Läden.

Sehenswürdigkeiten Amsterdam | Reiseführer Amsterdam

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.