Maria Theresia Platz, Wien

Das Kunsthistorische Museum Wiens beherbergt einige der wertvollsten Kunstsammlungen der Welt. Die zum größten Teil vom Hause Habsburg zusammengetragenen Schätze sind so zahlreich, dass sie auf verschiedene Gebäude der Stadt verteilt sind. So gehören das Lippizaner Museum der Hofburg, die Wagenburg auf Schloss Schönbrunn oder die Sammlung alter Musikinstrumente in der Neuen Burg genauso zum Kunsthistorischen Museum, wie die im Hauptgebäude ausgestellte Orientalische Sammlung, die Antikenkammer oder das Münzkabinett. Eines der Highlights ist sicherlich die bedeutende Gemäldegalerie mit Werken von Breughel, Raffael, Rubens, Dürer und Rembrandt.

Das Gebäude selbst wurde 1891 eingeweiht und nach Plänen der Architekten Gottfried Semper und Karl Freiherr von Hasenauer errichtet. Der Renaissance Stil erstreckt sich auch auf das gleichzeitig gebaute Naturhistorische Museum, das ebenfalls an der Ringstrasse liegt.

Website

Reiseführer Wien | Museen Wien  

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.