Berggasse 19, 1090 Wien

In der ehemaligen Wohnung des weltberühmten Psychoanalytikers kann man heute einen Blick auf das Leben Freuds werfen. Der Begründer der Psychoanalyse praktizierte hier und bewahrte die Aufzeichnungen seiner Forschungsarbeiten in den Räumen des heutigen Museums auf.

Wie viele andere jüdische Einwohner Wiens musste Freud 1938 mit seiner Familie das Land verlassen. Kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs floh er nach England. In dem Bürgerhaus wurden viele Möbel und private Gegenstände zusammengetragen, die den Besuch des Sigmund Freud Museum zu einem beeindruckenden Erlebnis machen.

Außerdem gibt es einen kleinen Filmraum und eine Bibliothek, die das Bild Freuds, als Mensch und als Vaters der Psychoanalyse abrunden.

Ebenfalls zu besichtigen sind Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in der Contemporary Art Collection des Sigmund Freud Museums.

Website

Reiseführer Wien | Museen Wien 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.