Hauptgebäude Dr.- Karl- Lueger- Ring 1, 1010 Wien

Die Universität Wien zählt zu den ältesten Hochschulen des deutschsprachigen Raums. Bereits 1365 wurde sie offiziell gegründet, ein eigenes Gebäude für Forschung und Lehre wurde allerdings erst 1384 eingerichtet.

Nach diversen Jahrzehnten der Krise, in der die Stadt unter Pest und politischen Unruhen litt, verlor auch die Bildungsstätte an Einfluss. 1873 schließlich begann man mit dem Bau eines neuen Gebäudes, das von dem Architekten Heinrich Ferstel den renommierten Universitäten Italiens nachempfunden und 1884 fertig gestellt wurde. Im großen Festsaal kann man Gemälde von Franz Matsch und Reproduktionen der Fakultätsbilder von Gustav Klimt bewundern.

Der Arkadenhof in diesem Hort der Wissenschaft dient mittlerweile mit seinen schönen Bogengängen der Erholung der über 70.000 Studenten und Studentinnen.

Website 

Reiseführer Wien |  Sehenswürdigkeiten Wien

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.