Friedrichstraße 12, 1010 Wien

Das beeindruckende Gebäude in der Friedrichstrasse, das heute die Ausstellungen der gleichnamigen Künstlervereinigung beherbergt, wurde von Joseph Maria Ohlbrich geplant und 1898 fertig gestellt. Auf dem Dach des bemalten Würfelbaus thront eine goldenen Kuppel, die von den Wienern liebevoll Krauthappe" genannt wird. Über dem Eingang, unterhalb der Kuppel, ist das Motto der Gruppe „Der Zeit ihre Kunst. Der Kunst ihre Freiheit." zu lesen.

Gustav Klimt, ebenfalls Mitglied der Vereinigung, gestaltete den berühmten Beethoven- Fries, in einem der Säle des Secessionsgebäudes. Die Bilderfolge gilt als eines der wichtigsten Kunstwerke der Wiener Jugendstilbewegung. Die Darstellungen der antiken Gorgonen, Genies und anderer Figuren waren ursprünglich nur im Rahmen einer temporären Ausstellung geschaffen worden. Sie überdauerten jedoch die Inszenierung und sind heute noch zu besichtigen.

Website

Reiseführer Wien | Museen Wien   

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.