Мемориальный Музей КосмонавтикиAdresse:

Prospekt Mira 111, Moskau
Metro 6 VDNK (Allrussisches Ausstellungszentrum ВВЦ)

In der nähe des riesigen Geländes des Allrussischen Ausstellungszentrums (VVC) wird im Memoralnyj musej kosmonawtiki, dem Kosmonautenmuseum, anschaulich die Entwicklung der russischen Weltraumflüge präsentiert.
Von den ersten sowjetischen Satelliten, den Sputniks, bis hin zur berühmten Raumstation Mir, die von 1986 bis 2001 im All kreiste und 1992 sogar den ersten deutschen Raumfahrer beherbergte, gibt es viele spannende Ausstellungstücke zu entdecken.

Hier gibt es die komplette Kosmonautenausrüstung zu sehen, Raumanzüge, Mondroboter und jede Menge Fotos und Dokumente zum Thema Raumfahrt. Zu den Highlights gehören sicherlich die Reste der Landekapsel der Raumschiffs Wostok 1, mit der Juri Gargarin 1961 als erster Mensch überhaupt in den Weltraum geflogen war. Auch ein Modell der raketenähnlichen Wostok befindet sich seit einiger Zeit wieder auf dem Gelände des Museums. Schreiten Sie über die Allee der Kosmonauten, vorbei an den Helden der russischen Raumfahrt und lassen sie sich von Mythen und Technik des Weltalls faszinieren.

Reiseführer MoskauMuseen Moskau

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.