Nabereschnaja Reki Mojki 12, St. Petersburg
Metro: Newskij Prospekt

Im ehemaligen Wohnhaus des berühmten Dichters ist heute ein Museum untergebracht. Alexander Puschkin (1799- 1837) lebte hier, wenn auch nur kurze Zeit, mit seiner Frau Natalia Gontscharowa. Hier starb der leidenschaftliche und aufbrausende Schriftsteller auch am 28. Januar 1837, mit nur 38 Jahren, an den Folgen eines Duells, das er sich mit einem französischen Offizier geliefert hatte.
Zu den hier gezeigten Ausstellungsstücken zählen neben persönlichen Gegenständen der Familie auch einige Kleidungsstücke, Portraits, Möbel, Bücher und eine vollständige Sammlung der Werke Puschkins. Schon 1879 begann man hier alles an Material zusammenzutragen, was mit dem Leben und Werk des berühmten Künstlers in Zusammenhang stand.

Das Museum zählt gleichzeitig auch zu den wichtigsten Puschkin- Forschungsstätten ganz Russlands.

Website (Russisch und Englisch)

 

Reiseführer St. PetersburgMuseen St. Petersburg

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.