Auch wenn St. Petersburg geographisch gesehen schon fast zu den arktischen Regionen zählt, ist das Klima hier im Norden recht mild und den in Nordeuropa herrschenden Wetterverhältnissen sehr ähnlich.

Während es in den Wintermonaten, von Dezember bis März, recht kalt werden kann, sind die Sommer eher mild. Die Höchsttemperaturen im Juli / August können teilweise sogar Werte um die 30 º C Grad erreichen. Im Durchschnitt liegen die Temperaturen aber zwischen angenehmen 16 ºC und 20 ºC. Im Winter hingegen liegen die durchschnittlichen Werte zwar bei – 8 ºC, die Temperaturen können aber dennoch auch auf -25 ºC Grad fallen.

Da St. Petersburg an der Ostsee liegt, herrscht das ganze Jahr über eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit. Es regnet das ganze Jahr über, wobei die meisten Niederschläge jedoch in den Herbstmonaten von September bis November fallen. Gegen Ende der Jahreszeit kann man auch schon mit ersten Schneefällen rechnen.

Der Frühling beginnt im März mit noch recht kühlen Temperaturen unter 10 ºC. Im April herrscht Tauwetter. Bis Mai ist der winterliche Schnee geschmolzen und es wird angenehm warm.

Die schönste Reisezeit ist neben dem Wonnemonat Mai aber der Juni: Weiße Nächte in St. Petersburg sind wirklich beeindruckend!

Reiseführer St. Petersburg  | Wettervorhersage St. Petersburg

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.