Malmöhus, Malmö

Der in Kalmar gekrönte Erik av Pommern baute im 15. Jahrhundert diese strategisch günstig gelegene Burg, die aber zum größten Teil zerstört wurde. Im 16. Jahrhundert errichtete König Christian an eben dieser Stelle ein neues Schloss im Stil der Renaissance, in dem die dänische Königsfamilie oft residierte. Nachdem die Region Skåne (Schonen) und die Stadt Malmö 1658 an Schweden gefallen war, kam dem Schloss nun, so nah an der neuen Grenze gelegen, die Rolle einer Festungsburg zu.

Nachdem Malmöhus in den folgenden Jahrhunderten u. a. als militärischer Stützpunkt und bis 1914 auch als Gefängnis gedient hatte, beschloss man das Schloss zu restaurieren und richtete hier 1937 ein Museum ein. Unter den Architekten Erik Lundberg und Nils Blanck wurde Malmöhus wieder in ein Schloss des 16. Jahrhunderts zurückverwandelt. Zahlreiche Renovierungen erfolgten und die ehemaligen Gefängnisse mussten modernen Bauten weichen.

Reiseführer Malmö | Sehenswürdigkeiten Malmö

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.