Anreise Zürich

Anreise mit dem Flugzeug

Der internationale Airport Zürichs ist der Flughafen Zürich- Kloten. Er liegt 13 km im Norden der Stadt und ist mit über 20 Millionen Passagieren pro Jahr der größte Flughafen der Schweiz. Der Airport verfügt über 2 Terminals und wird von fast allen großen Airlines angeflogen. Swiss Air, Lufthansa und Air Berlin haben hier ein wichtiges Drehkreuz. Auch die Austrian Airlines bietet täglich Flüge nach Zürich an.

Die Verbindung vom Bahnhof am Flughafen zur Innenstadt Zürichs ist unkompliziert und schnell. Mit der S- Bahn sind Sie in nur 10 Minuten Fahrzeit im Stadtzentrum. Im Vergleich zum teuren Taxi ist die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln für Schweizer Verhältnisse relativ günstig.

Anreise mit dem Auto

Aus Österreich, Deutschland und anderen europäischen Ländern ist Zürich gut über das internationale Autobahnnetz zu erreichen. Innerhalb der Schweiz benötigen Sie zur Nutzung der Autobahnen eine Vignette, die Sie nach der Entrichtung der entsprechenden Gebühr erhalten und die jeweils ein Jahr lang gültig ist.

Innerhalb der Stadt müssen Sie besonders zur Rush Hour, allerdings mit Staus rechnen. Auch Parkplätze sind hier oft Mangelware.

Anreise mit der Bahn

Die meisten deutschen und österreichischen Städte bieten regelmäßige und direkte Zugverbindungen nach Zürich an. Innerhalb des kleinen Alpenlandes können Sie sich mit dem sehr dichten Netz der Schweizer Bahn (SBB) zwischen den einzelnen Städten und Kantonen fortbewegen.

In Zürich angekommen, landen Sie am Hauptbahnhof, von dem Sie eine gute Anbindung an das Netz des öffentlichen Nahverkehrs haben.

Öffentlicher Nahverkehr

Das Netz des öffentlichen Nahverkehrs in Zürich ist sehr gut ausgebaut. Unter dem Dach des Züricher Verkehrsverbunds ZVV verkehren Busse, Trambahnen, S- Bahnen, Seilbahnen und sogar Schiffe!

Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) unterhalten allein 13 Tramlinien, 6 Trolleybuslinien, 18 Buslinien und mehrere Seilbahnen. Die S- Bahn wird von der SBB betrieben und verbindet die Stadt Zürich mit Winterthur und den benachbarten Orten rund um den Zürichsee.

Busse, Trams und Konsorten sind darüber hinaus auch noch so pünktlich „wie ein Schweizer Uhrwerk". Es lohnt sich also in Zürich nicht, mit dem PKW lange nach einem Parkplatz zu suchen oder ein teures Taxi zu nehmen. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind bequemer und schneller.

Ebenfalls zum ZVV gehören die von der Zürichsee- Schifffahrtsgesellschaft betriebenen Schiffe, die regelmäßig auf dem Zürichsee und auf der Limmat verkehren. Eine kleine Bootstour ist übrigens eine echte Alternative zu den üblichen Stadtrundfahrten!

Für Fahrradfahrer interessant ist das Projekt „Züri rollt". Die Stadt bietet diverse Möglichkeiten Mountainbikes, Kinderfahrräder oder sogar Skateboards auszuleihen, um so auf umweltfreundliche Art die Stadt kennen zu lernen.

Reiseführer Zürich

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.