Museumstrasse 2, Zürich

1898 eröffneten die Eidgenossen in Zürich das Schweizer Landesmuseum. Seitdem wird hier alles gesammelt, was die Geschichte des kleinen Alpenstaats betrifft. Die Exponate umfassen Stücke der Frühgeschichte ebenso wie die romanische Epoche, das Mittelalter oder die Neuzeit.

Die Ausstellungsräume beherbergen Waffen, Töpferwaren, Möbel, Graphiken und andere Raritäten, die aus den verschiedenen Schweizer Kantonen stammen und hier zusammengetragen wurden.

Das Gebäude selbst wurde von dem Schweizer Architekten Gustav Gull entworfen. Seine Pläne sahen eine gestalterische Einheit aus Architektur und Sammlung vor. So entstand ein einzigartiger Stilmix historischer Elemente verschiedener Epochen, der das Landesmuseum zu einem bedeutenden Baudenkmal der Schweiz machte.

Website

Reiseführer Zürich | Museen Zürich

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.