Das gotische Viertel ist das Altstadtviertel, deren wichtigste und interessanteste Gebäude aus dem 14. und 15. Jahrhundert stammen. Es ist gleichzeitig das politische Zentrum Barcelonas. An der Plaça Sant Jaume, direkt gegenüber dem Regierungspalast, dem Palau de la Generalitat, steht das Rathaus der Stadt, das Ayuntamiento. Die Kathedrale der heiligen Eulalia, der Schutzpatronin Barcelonas, zählt zu den schönsten gotischen Bauten ganz Spaniens.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Palau Reial Major, einem Palast der Grafen von Barcelona und der Könige von Aragon und die Seufzerbrücke, die den Palau de la Generalitat mit der Casa dels Cononges verbindet.

In dem Labyrinth kleiner Gassen und enger Straßen, die eine ideale Kulisse für Filme wie "Das Parfum" abgeben, kann man übrigens auch prima einkaufen oder auf einer der vielen Plaças einen Cafe genießen. Ins gotische Viertel gelangt man entweder über die Avenida Portal d’Angel oder von den Ramblas aus, indem man einen kleinen Abstecher in Richtung Osten macht.

Stadtteile Barcelona  | Reiseführer Barcelona

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.