Anreise mit der Fähre

Von Barcelona, Valencia und Denia aus gibt es regelmäßige Fährverbindungen nach Ibiza, oder Eivissa, wie die Insel auf katalanisch heißt. Hauptbetreiber der Inselhopper ist die Trasmediterranea.
Von den beiden Häfen Puerto Ibiza und Puerto de San Antonio, haben Sie die Möglichkeit nach Formentera, Mallorca, Menorca oder auf andere, kleinere Inseln überzusetzen. In der Hochsaison fahren die Schiffe die Strecke Ibiza – Formentera an die 20 mal pro Tag.

Anreise mit dem Flugzeug

Wenn Sie einen Flug nach Ibiza gebucht haben, werden Sie auf dem einzigen Flughafen der Insel, dem Aeropuerto Ibiza landen. Von München, Hamburg oder Zürich aus, dauert der Flug auf die kleine Baleareninsel zwischen zweieinhalb und drei Stunden. Überhaupt steuern sehr viele Anbieter von Billigflügen Ibiza an. Zu den Low Cost Airlines gehören z. B. LTU, Germania, Germanwings, Condor Flugdienst, Edelweiss Air oder Belair. Aber auch die klassischen Fluggesellschaften wie Austrian Airlines und natürlich Iberia haben Ibiza Flüge auf ihrem regulären Flugplan.

Flughafen Ibiza "Aeropuerto San José"

Der Flughafen Ibiza liegt nur ein paar km außerhalb der Stadt Eivissa, auf dem Gelände der Gemeinde Sant Josep de sa Talaia.

Im Jahr 2007 verzeichnete Ibizas Flughafen ein Passagieraufkommen von an die 5 Millionen Fluggästen. In der Hochsaison, die hier von Mai bis Oktober dauert, verbucht der Airport über 85 % der Gesamtanzahl seiner Reisenden. Die größten Touristenströme sind dabei aus Richtung der Britischen Inseln zu verzeichnen, dicht gefolgt von Flügen spanischer und deutscher Urlauber.

Die Fahrt vom und zum Flughafen ist aufgrund der Größe der Insel unkompliziert. Mit der Linie 10 des öffentlichen Busnetzes können Sie alle halbe Stunde in Richtung Ibiza- City fahren. Jedenfalls in den Sommermonaten.

Die Linie 9 verkehrt zwischen dem belebten Sant Antoni und Sant Josep de sa Talaia. Weitere Busverbindungen in die Urlaubsorte Santa Eulalia sowie nach Es Canar sind ebenfalls vorhanden.

Wenn Sie nicht mit dem Bus fahren möchten, gibt es am Flughafen auch die Möglichkeit einen Mietwagen zu nehmen um die Insel auf eigene Faust zu erkunden.

Nützliche Infos finden Sie auch im Spanish Airport Guide.

Öffentliche Verkehrsmittel

Auf Ibiza gibt es weder Metro noch Straßenbahn. Keine U- oder S-Bahn bohrt sich hier durch die Erde. Dafür verfügen die Ibizenker aber über ein gut ausgebautes Busnetz. Mit den autobuses interurbanos können Sie alle wichtigen Ecken der Insel erreichen. Neben den öffentlichen Buslinien gibt es auch private Betreiber. In den Sommermonaten fährt sogar ein DiscoBus für die Nachtschwärmer.

Selbstverständlich gibt es immer auch die Möglichkeit sich ein Taxi zu nehmen. Wenn Sie für die Zeit ihres Urlaubs auf Ibiza ein Auto mieten, achten Sie auf die Nullpromille, die in ganz Spanien herrscht. Besonders seit 2007 ist die Polizei auch auf den Balearen deutlich strenger geworden.

Nicht wirklich zum öffentlichen Nahverkehr gehört der Ibiza Express. Erwähnt sei er an dieser Stelle trotzdem, da dieser Zug in erster Linie von Touristen dazu genutzt wird, die Insel bei einer gemütlichen Rundfahrt näher kennen zu lernen.

Reiseführer Ibiza  | Ibiza Bus 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.