La Malagueta, Paseo Reding 8, Malaga 

Die Arena, in der heute noch die traditionellen Stierkämpfe stattfinden, stammt aus dem Jahr 1874. Für den Bau des 16- eckigen Gebäudes auf dem Platz der Malagueta hat sich der Architekt Joaquín Rucoba vom Stil des Neomudejar beeinflussen lassen. Die Mudejar genannte Bauweise bezeichnet eine besonders für die spanische Architekturgeschichte wichtige und typische Verschmelzung maurischer und christlicher Gestaltungsformen. Zum 100. Geburtstag der Einweihung wurde die Arena 1976 als kunsthistorisches Monument anerkannt.

14.000 Zuschauer können hier den traditionellen Corridas, den Kämpfen zwischen Stier und Torero, beiwohnen. Innerhalb der Anlage gibt es auch ein Stierkampfmuseum, das Museo Taurino Antonio Ordoñez, das über die Geschichte dieser in Südspanien fest verankerten Tradition informiert. Neben den kunstvoll bestickten Anzügen berühmter Toreros können Sie Plakate, Fotos und andere interessante Dinge aus der Welt des Stierkampfs aus der Nähe betrachten.

Website 

Reiseführer Malaga  | Sehenswürdigkeiten Malaga

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.