Römische Ruinen bei Alcudia

Der Ort Alcudia liegt im Norden Mallorcas, mitten in der gleichnamigen Gemeinde, die die Buchten von Pollença, Alcudia und der kleinen Hafenstadt Port d’Alcudia mit einschließt. Ganz in der Nähe können Sie hier Ruinen und Ausgrabungsstätten alter, römischer Siedlungen besuchen. Bereits 70 v. Chr. gründeten römische Eroberer die Stadt Pollentia, errichteten ein Forum und bauten ein Theater. Man kann sogar die Grundrisse einiger Wohnhäuser, Mauern und Säulen erkennen.

Wer zur Abkühlung ein Bad im Mittelmeer nehmen will, der ist zwischen Port d’Alcudia und Platja de Muro bestens aufgehoben. Hier hat Mallorca sich den ursprünglichen Charme bewahrt, der das besondere Ambiente der Insel ausmachte bevor die Fischerdörfer den vielen Hotelburgen Platz machen mussten.

Die Strände von Alcudia erstrecken sich über verschiedene Buchten und bestehen aus feinem Sand. Sie sind ideal für den Urlaub mit kleinen Kindern und werden von vielen Familien für den Mallorca Urlaub genutzt.
Abends gibt es diverse Möglichkeiten Essen zu gehen, zu Tanzen oder zu Bummeln. Dabei sind die Clubs hier nicht so überfüllt, wie in anderen Gegenden der Insel.

Reiseführer Mallorca  | Ausflüge Mallorca

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.