Anfahrt: von der Plaça d’España in Palma de Mallorca 

Eine der malerischsten, kleinen Städte der Insel ist Soller. Mallorca zeigt sich hier von seiner schönsten Seite: Bauten des spanischen Modernismo, Orangenhaine und raue Berglandschaft. Der Limonenexpress oder auch Roter Blitz, wie der Zug nach Soller früher genannt wurde, ist mehr als nur ein Fortbewegungsmittel. Unvergleichlich schön ist der Blick auf die langsam vorbeiziehenden Landschaften der Sierra Alfabia, Schafe, Olivenhaine und Orangenplantagen.

Seit 1912 besteht diese Verbindung zwischen der mallorquinischen Hauptstadt und dem kleinen Städtchen Soller im Nordosten. Die Fahrt über die fast 30 km lange Strecke dauert ungefähr eine Stunde. Die Züge selbst sind teilweise noch richtig schön alt und entsprechend unbequem.

Auch die historische Straßenbahn, die sich durch die schmalen Gassen der Kleinstadt schlängelt und bis zum Hafen Port Soller fährt, ist eine historische Sehenswürdigkeit.

Nicht nur die Bahnfahrt macht Soller zu einer der beliebtesten Attraktionen Mallorcas. Auch der verträumte Bahnhof im Stil des Modernismo, die engen Gassen der Ortschaft und die baumbestandenen Plätze sind den Ausflug wert. Diese Zugfahrt durch eine beeindruckende Insellandschaft sollten Sie unbedingt in Ihre Reisepläne aufnehmen!

Website

 

Reiseführer Mallorca  | Ausflüge Mallorca

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.