Anfahrt: Über die MA 1240, Nähe Escorca, Mallorca

Im Norden Palmas gelegen befindet sich in Escorca die Klosteranlage des Santuari de Lluc, die als Mutter der Klöster Mallorcas bezeichnet wird. Der Legende nach fand ein Hirtenjunge im 13. Jahrhundert eine Marienstatue im Wald nahe der kleinen Ortschaft. Der Legende nach kehrte die Madonna jedoch auf mysteriöse Weise so lange zu ihrem Fundort zwischen Felsen und einem kleine Bach zurück, bis man ihr genau an dieser Stelle eine Kapelle errichtete. Im Laufe der Jahrhunderte pilgerten Tausende von Gläubigen zu der Kirche. Aus der Einsiedelei wurde die heutige Klosteranlage. Neben den historischen Gebäuden sind auch das Museum und ein Heilkräutergarten interessante Anziehungspunkte für Besucher.

Bekannt ist der Pilger- und Wallfahrtsort auch für den Chor Els Blauets (die Blauen). Der im 16. Jahrhundert entstandene Kinderchor gehört zu den ältesten Chören Europas.

Für Freunde ausgedehnter Spaziergänge und langer Wanderungen bietet das Santuari zahlreiche Möglichkeiten, die Schönheiten der Berglandschaft zu genießen. Man kann sogar in Gästezimmern, die in umgebauten Zellen eingerichtet wurden, übernachten.

Website

Reiseführer Mallorca  | Ausflüge Mallorca

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.