Ausflug Bangkok – Chiang Mai

Von Bangkok aus gelangt man am einfachsten mit der Bahn oder dem Flugzeug nach Chiang Mai. Chiang Mai ist eine der größten Städte Thailands und verfügt über einen internationalen Flughafen.
Die Stadt gehört erst seit 1775 zu Thailand (vorher zu Burma) und genießt noch heute einen Sonderstatus. Aber die Rose des Nordens, wie man Chiang Mai auch nennt, hat sich verändert. Von der früher ruhigen und beschaulichen Kleinstadt, mit Holzhäusern inmitten einer pittoresken Landschaft, entwickelte sie sich zu einem wichtigen Wirtschaftsstandort mit Betonbauten und Industriezentren.

Dem westlichen Einfluss zum Trotz lohnt ein Besuch Chiang Mais schon seiner landschaftlichen Schönheit wegen. Die Stadt liegt zwischen dem Berg Doi Suthrep mit dem Kloster Wat Prahat und dem Ping Fluss, auf dem man auch Floss fahren kann.

Darüber hinaus kann man hier auch verschiedene Tempel und Pagoden, wie den Wat Phra Singh, den Wat Chedi Luang oder den Wat Chiang Man mit einem Kristallbuddha aus dem 7. Jahrhundert besichtigen. Ein weiteres Highlight ist der Night Market in Chiang Mai. Bewohner der nahe gelegenen Bergdörfer kommen in die Stadt, um ihre handgefertigten Waren anzubieten.

Reiseführer Bangkok  | Ausflüge Bangkok – Rundreise

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.