6 Soi Kasemsan 2, Rama I. Road, Bangkok 

Das Jim Thomson Thai House sind eigentlich mehrere kleine Häuser, die im thailändischen Stil, ganz aus Teakholz gebaut wurden. Schön wie in einem Bilderbuch stehen sie direkt an einem der Kanäle, dem Khlong Saen Saeb.

Errichtet wurde dieser Gebäudekomplex von dem Amerikaner Jim Thomson, der hier lebte und nach dem zweiten Weltkrieg der Seidenindustrie in Thailand zu einem entscheidenden Aufschwung verholfen hat. 1967 verschwand Thomson spurlos.

Heute befindet sich in seinem ehemaligen Wohnhaus ein Museum, in dem Thomsons beeindruckende Sammlung asiatischer Kunst ausgestellt wird.

Website

Reiseführer Bangkok | Sehenswürdigkeiten Bangkok

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.