Csalán út 29, Ecke Csévi utca, Stadtteil II, Budapest

Bela Bartok, der berühmte ungarische Komponist, lebte und arbeitete von 1881 bis 1934 in der ungarischen Hauptstadt. Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs wanderte er in die USA aus. Bartok galt als bedeutender Komponist der Moderne, war Klavierspieler und sammelte Volkslieder.

1981 eröffnete man in dem ehemaligen Wohnhaus des großen Musikers das Bartok Memorial House. Die Einweihung fand genau zu seinem 100. Geburtstag, am 25. März statt. Die Stadt Budapest will mit der Einrichtung des Museums den großen Sohn der Stadt ehren und das Andenken an den berühmten Komponisten bewahren.

Inmitten schöner Grünanlagen mit Pinien und Skulpturen, erhebt sich die Bartok Villa. Innen können Sie Briefe, private Gegenstände und das Bösendorfer Piano des Künstlers bestaunen. Außerdem finden Veranstaltungen wie Klarinetten- Konzerte, Streichquartett und andere Events statt.

Website

Reiseführer Budapest | Museen Budapest

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.