Kossuth Lajos tér Stadtteil V, Budapest

Das bereits gegen Ende des 19. Jahrhunderts gebaute Parlament, Országház, liegt direkt am Ufer der Donau. Seit 1902 ziert das von Imre Steidl entworfene Gebäude mit seiner 96 m hohen Kuppel die ungarische Hauptstadt. Mit 27 Eingangstoren, 10 Innenhöfen und 691 Räumen stellte das Parlament ein damals wie heute imposantes Bauwerk dar. Nach dem Zusammenschluss der Städte Buda, Pest und Obuda 1873 zur heutigen Hauptstadt Ungarns, wollte man mit dem Bau des Parlamentsgebäudes ein Sinnbild des neuen Selbstbewusstseins schaffen und dem Wunsch nach mehr Demokratie Ausdruck geben. So entschied man sich für den monumentalen Entwurf, mit dessen Realisierung Tausende von Arbeitern mehrere Jahre lang beschäftigt waren.

Reiseführer Budapest | Sehenswürdigkeiten Budapest

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.