11 Wall Street, New York

Hier an der Wallstreet in Lower Manhattan befindet sich das Finanzzentrum der USA und die größte und einflussreichste Börse der Welt: die New York Stock Exchange (NYSE). Der Begriff Wallstreet wird auch häufig als Synonym benutzt, wenn man über finanzielle Angelegenheiten in den USA spricht.

Ihren Namen hat die Wallstreet einer Mauer, die hier im 17. Jahrhundert stand, zu verdanken. Als die Straße noch die nördliche Grenze von New Amsterdam war, versuchten die Siedler sich mit dieser Mauer gegen Indianerstämme, Briten und die New England Kolonialisten zu schützen.

Im späten 18. Jahrhundert begann man hier zu Handel zu treiben. 1792 wurde die New York Stock Exchange offiziell gegründet. Das Gebäude hat eine griechische Tempelfassade und wurde 1903 errichtet. Dieser Sakralbau hat sich aus der politischen Situation ergeben, in der sich auch der Stil des Historismus herausgebildet hatte.

Reiseführer New York | Sehenswürdigkeiten New York

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.