Lincoln Center, New York

Ursprünglich wurde die Metropolitan Oper 1880 am Broadway gegründet. Das Gebäude wurde allerdings stark durch einen Brand verwüstet. Nach einer Renovierung und der Wiedereröffnung entschied man sich letztendlich doch dazu, das alte Gebäude abzureißen. 1966 bezog die Oper das Lincoln Center for the Performing Arts. Das neue Gebäude liegt zwischen Columbus und Amsterdam Avenue in der Upper West Side von Manhattan und bietet Platz für 3.000 Zuschauer.

Zu den erfolgreichsten hier aufgeführten Opern zählen unter anderem Faust oder Antonius und Cleopatra. Das New Yorker Opernhaus, auch MET genannt, ist eines der führenden Opernhäuser des 21. Jahrhunderts.

Website

Reiseführer New York | Sehenswürdigkeiten New York

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.