11 West 53 Street, New York

Das Museum of Modern Art in New York, kurz MoMA genannt, ist eine der bedeutendsten Sammlungen moderner Kunst. Seine Eröffnung im November 1929 war eine spektakuläre Neuheit, da es bis dahin nur kunstgeschichtliche Museen gab.

Der erste Kurator und Präsident Alfred Barr kam auf die Idee, Kunst des 20. Jahrhunderts auszustellen. Das Konzept hatte er aus Berlin mitgebracht, genauer gesagt , aus dem Kronprinzenpalais, in dem er zuvor gearbeitet hatte. Das Kronprinzenpalais ist heute die Neue Nationalgalerie in Berlin, in der Gastausstellungen des MoMA organisiert werden.

Die Themengebiete des Museums sind Malerei und Skulpturen, für die es einen extra angelegten Skulpturengarten gibt, sowie Zeichnungen, Fotografie, Film, Design und Architektur. Paul Cézanne, Marc Chagall, Tony Curtis, Dalí, Otto Dix, van Gogh, Munch und Pablo Picasso sind hier vertreten.

Website

Reiseführer New YorkMuseen New York

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.