SoHo ist ein Stadtteil von New York City. SoHo bedeutet South of Houston Street und liegt in Manhattan, wobei, wie der Name schon sagt, die Houston Street die nördliche Grenze.

Obwohl SoHo nur ein kleiner Stadtteil New Yorks ist, wie Chinatown oder Little Italy, so ist er doch bei Einheimischen und Touristen sehr beliebt. In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts hat sich hier die wohlhabende Bevölkerung angesiedelt, weshalb auch zahlreiche vornehme Geschäfte und Gewerbebetriebe in SoHo und entlang des Broadways eröffneten.

Später verkam die Gegend, bis eine Generation junger Intellektueller und Künstler begann den Verfall aufzuhalten und SoHo wieder zu einer attraktiven Wohngegend zu machen.

Heute ist der Kern SoHo’s aufgrund seiner Architektur unter Denkmalsschutz gestellt. Der Cast-Iron Historic District wurde mit der, in der amerikanischen Gründerzeit (1840-1890) entstandenen, Gusseisenbauweise errichtet. Gusseisen erwies sich jedoch als ungünstiges Baumaterial und die meisten Fassaden mussten mit Steinen hintermauert werden, um die Gebäude zu erhalten.

Weit über einhundert meist avantgardistische Galerien und zahlreiche Antiquitätenhändler haben sich in SoHo angesiedelt. Auch die Außenstelle des Guggenheim Museum, das New Museum Of Contemporary Art und das Museum Of African Art befinden sich hier.

Reiseführer New YorkStadtteile New York

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.