Cable Cars, San Francisco

1873 wurden die ersten, noch von Pferden gezogenen Kabelstraßenbahnen eingeführt. Da die Tiere jedoch an der Last schwer zu tragen hatten und oft starben, stieg man bis 1892 auf dampfmaschinenbetriebene Calbe Cars um.
Bei dem großen Erdbeben 1906, das große Teile San Francisco zerstörte, wurden auch alle ursprünglichen Cable Car Linien verwüstet und mussten komplett neu wieder aufgebaut werden. Mittlerweile gibt es alternative Verkehrsmittel, die die romantischen Straßenbahnen fast überall ersetzt haben.

Die Cable Cars zuckeln gemütlich mit 15 km/h die Hügel hinauf und werden heutzutage hauptsächlich von Touristen genutzt. Als bewegliches Kulturerbe sind sie sogar unter Denkmalschutz gestellt. Seit 1974 hat die Stadt San Francisco sogar ein Museum für die berühmte Straßenbahn eingerichtet. Im Sommer findet am Union Square sogar ein Wettbewerb im Cable- Car- Glockenläuten statt.

Linien
: Powell-Hyde (Line 60),
Powell-Mason (Line 59),
California Street (Line 61)

Website Cable Car Museum  

Reiseführer San Francisco | Sehenswürdigkeiten San Francisco  

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.